Skip to main content

Willkommen auf Nass-Trockensauger-kaufen.de

Nasssauger Auto Pflege

nasssauger auto

Nasssauger Autopflege

Die Nasssauger Auto Pflege so kann es gehen: Die Autoreinigung ist für Viele genauso wichtig,wie die Reinigung der eigenen vier Wände. Da kann eine Nasssauger Auto Pflege genau das richtige sein! Gerade bei schönem Wetter sind die Waschparks und Waschanlagen an Tankstellen gut besucht. Insbesondere über die Wintermonate sammelt sich doch einiges an Schmutz im Innenraum eines Autos an. Die Kinder naschen gerne bei einer längeren Autofahrt auf den Rücksitzen, und der Fußraum kann schon mal aussehen wie eine Krümelwiese.

Mit einem entsprechenden Nasssauger bzw. Waschsauger,kann man das Fahrzeuginnere schnell wieder auf Vordermann bringen. Nicht nur Krümel, sondern auch Tierhaare und unschöne Flecken können den Fahrzeuginnenraum schrecklich aussehen lassen.

Ob eine Nasssauger Auto Reinigung sinnvoll ist, und welche Schritte nötig sind, wollen wir im folgenden Beitrag versuchen zu klären. Wir stellen einige Nasssauger und Waschsauger vor, die sich für die Pflege eines Autos lohnen.

Warum mit einem Nasssauger Auto reinigen?

Die Anschaffung eines Nasssaugers zur Autoreinigung macht in vielerlei Hinsicht durchaus Sinn. Dieser macht nicht nur bei der Autopflege einen richtig guten Job, sondern lässt sich auch prima in die Hausarbeit integrieren. Für eine einfache Reinigung im Auto würde im Prinzip ein handelsüblicher Staubsauger reichen. Allerdings sind Nasssauger und auch Waschsauger um einiges leistungsstärker und haben selbst mit Flüssigkeiten und unschönen Flecken kein Problem.

CARAMBA AUTO 5.0 Nass Trocken Sauger

Aufgrund der Leistungsstärke und ihrer Funktion Flüssigkeiten zu entfernen, können auch die Teppiche und Polstersitze im Innenraum eines Autos in neuem Glanz erstrahlen. Des Weiteren, lässt sich mit speziellen Polster oder Teppichreinigern so einiges an hässlichen Flecken und üblen Gerüchen beseitigen. Da man beim auftragen oder einsprühen des Reinigers auf die Fahrzeugsitze auch automatisch Feuchtigkeit in die Fasern bringt, ist der Einsatz eines Nasssaugers oder Waschsaugers geradezu geeignet um die Feuchtigkeit wieder aus den Sitzen und Fussmatten zu bekommen.

Durch den Einsatz eines Nass-/Trockensaugers oder Waschsaugers entfernt man nicht nur die Feuchtigkeit, sondern auch Dreck, der sich im Laufe der Zeit in den Fasern festgesetzt hat. So schafft man nicht nur eine ansehnliche Reinigung, sondern auch für die Hygiene wurde jetzt einiges getan.

Mit einem handelsüblichen Staubsauger oder mit den Saugern an Waschanlagen und Waschparks schafft man solche Ergebnisse nicht. Man kratzt nur an der Oberfläche beseitigt die Krümel und das war es dann auch schon. Ein weiterer Aspekt ist der, dass ein Staubsauger auch nicht besonders für Feuchtigkeit oder Flüssigkeiten geeignet ist. Eine Beschädigung dessen wäre über kurz oder lang die Folge. Im Grunde ist es nur möglich mit einem Waschsauger oder Nasssauger einen geradezu befriedigen Zustandes des Innenraumes eines Autos wieder herzustellen.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Sauger bei der Autopflege?

Waschsauger Autoreiniger

Waschsauger von Kärcher

Waschsauger und Nasssauger (Nass Trockensauger) sind zwei verschiedene Gerätetypen. Der Waschsauger (Sprühextraktionsgerät) verfügt über einen zusätzlichen Wassertank der mit Frischwasser und speziellem Reiniger befüllt wird. Die Reinigungslösung wird mittels Druck tief in die Fasern von Polstern und Sitzen gesprüht,und so lässt sich der Dreck problemlos wieder aufsaugen. Üble Gerüche,Flecken und Feuchtigkeit haben so keine Chance. Waschsauger sind daher nicht nur bei der Reinigung von Fahrzeugen im Einsatz, sondern auch sehr beliebt bei Allergikern und bei Tierbesitzern. Auf Grund ihrer Reinigungsleistung werden sie daher auch im Haushalt häufig eingesetzt.

Ein Vorteil bei der Autoreinigung ist der, dass man einen Arbeitsgang weniger zu erledigen hat, als würde ein Nasssauger zum Einsatz kommen.

Der Einsatz eines Nasssauger (Nass Trockensaugers) bringt einen weiteren Arbeitsschritt bei der Fahrzeugpflege mit sich. Der Reiniger für die Polster und Fußmatten muss in einem separaten Arbeitsschritt aufgetragen und verarbeitet werden, erst dann ist ein absaugen der Feuchtigkeit und des Drecks möglich.

Wie sinnvoll ist die Nasssauger oder Waschsauger Autoaufbereitung?

Genau wie der Mensch ist ein Auto ständig diversen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Staub,Vogelexkremente, Harz von Bäumen uvm. schädigen den Autolack. Im Innenraum eines Autos sieht es da nicht anders aus. Staub dringt ins Fahrzeuginnere genauso wie Dreck der an den Schuhen klebt und gleichmäßig auf den Fußmatten verteilt wird. Gleiches gilt, wenn wir im Auto Speisen zu uns nehmen. Krümel und von Schokolade oder Brot gelangen auf die Polster.

All dies verursacht hässliche Flecken, und schlimmer noch ist der Geruch von Erbrochenen. Dies kommt eigentlich selten vor, wer aber hingegen mit Kleinkindern unterwegs ist wird dies sicher kennen. Hier hilft nur ein Waschsauger oder Nasssauger Auto – Pflegeprogramm.

Die  Nasssauger Auto-Reinigung bringt nicht nur ihr Fahrzeug wieder in einen vernünftigen Zustand, sondern auch beim Verkauf sollte dieser in Erwägung gezogen werden machen sie mit dem Wagen beim Käufer einen besseren Eindruck. Interessenten sehen das Fahrzeug zu mindestens im optischen Zustand als ein gepflegtes Auto.

Bevor man mit der Nasssauger Auto Pflege beginnt, ein wichtiger Tipp für Fahrzeuge mit Sitzheizung.

Aufgrund des Verlaufs der Sitzheizung in einem Auto, ist es ratsam diese während der Reinigung nicht eingeschaltet zu haben. Durch zu nasser Behandlung der Sitzoberflächen werden diese schnell beschädigt. Störungen und Funktionsausfälle können dann auftreten, die eine teure Reparatur nach sich ziehen. Auch nach der Nasssauger Auto Pflege sollte diese nicht gleich wieder in Betrieb genommen werden, erst wenn sichergestellt ist, dass alle Polster durchgetrocknet sind.

Wird das Auto sicher abgestellt, ist ein öffnen der Seitenfenster ratsam. So kann schnell noch Restfeuchtigkeit aus dem Innenraum entweichen. Unserer Meinung nach empfiehlt sich besonders im Sommer eine Nasssauger Auto Reinigung. Kommen wir nun zu den folgenden Arbeitsschritten bei der Fahrzeug Aufbereitung.

Anleitung: Mit dem Nasssauger Auto reinigen – Legen wir mal los!

Die einzelnen Arbeitsschritte zur Auto Reinigung nochmals geschildert.

  • Schritt Nummer 1:  Im ersten Arbeitsschritt zur Nasssauger Auto Reinigung, sollte man alle herumliegenden Gegenstände entfernen. Kleingeld für die Waschanlage, alte Parkscheine die kein Mensch mehr braucht, Kindersitze wenn vorhanden – eben alles was eine Reinigung unseres Fahrzeuges irgendwie hinderlich sein könnte, entfernen wir aus dem Auto.

 

  • Schritt Nummer 2: Hat man alles gründlich entfernt, können wir mit dem aussaugen beginnen. Für diesen Schritt nutzen wir unseren Nass-/Trockensauger (Nasssauger) oder den Waschsauger. Mit einer entsprechenden Polsterdüse (auch gerne mit Fadenheber), werden jetzt der Fußraum und die Sitze im Auto abgesaugt. Mit einer entsprechenden Roßhaardüse wird das Armaturenbrett und die Luftauslässe abgesaugt. Dieser spezielle Düsenaufsatz ist nicht in allen Saugern enthalten. Er ist aber auch kein  ,,must to have“.

 

  • Schritt Nummer 3: Der folgende Arbeitsschritt bezieht auf die Anwendungen mit einem Nasssauger. Hat man also einen Nass-Trockensauger sollten jetzt die Fußmatten und die Sitze mit einem speziellen Polsterreiniger und einer Bürste sowie einem Baumwolltuch eingearbeitet werden. Aus Erfahrung empfiehlt sich hier der Koch Chemie Pol Star Textilreiniger. Der Reiniger wird nach der Gebrauchsanweisung des Herstellers aufgetragen und mit der Bürste und dem Tuch in die Fasern des Stoffes eingearbeitet. Es ist ganz wichtig den Reiniger an einer unauffälligen Stelle zu testen. Durch diesen Test prüfen wir die Materialien auf Farbechtheit. Ist das Ergebnis zu unserer Zufriedenheit, reinigen wir die Fußmatten und die Sitzpolster. Ist dieser Schritt erledigt, bereiten wir uns auf den vierten Schritt die Nasssauger Auto Reinigung vor.

 

  • Schritt Nummer 4: Da jetzt alle Flächen entsprechend behandelt sind, kommt jetzt der Nasssauger oder Waschsauger zum Einsatz. Da im ersten Arbeitsschritt die Trockensaugung durchgeführt wurde, ist es an der Zeit den Filter in unserem Sauger zu wechseln. Bei allen Geräten ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten. Um jetzt die Feuchtigkeit durch unser Reinigungsmittel aus den Fasern zu bekommen, saugen wir die Fußmatten und die Polster ordentlich ab. Sind alle Arbeitsprozesse ordnungsgemäß durchgeführt worden, sollte das Auto zumindestens im Innenraum wieder im neuen Glanz erstrahlen.

 

Welchen Saugertyp sollte man für die Autoreinigung kaufen?

Im Prinzip und aus Kostengründen ist ein sehr guter Nasssauger günstiger als so mancher Waschsauger. Bei der Autoreinigung erspart uns der Waschsauger hingegen einiges an Arbeit, da das auftragen des Reinigers entfällt. Hier entscheidet wie so oft der persönliche Geschmack. Mit dem Gerät Kärcher SE 4001macht man beispielsweise nicht viel falsch. Er zeichnet sich besonders durch die positive Reinigungsleistung aus. Gerade Teppiche und Polstermöbel lassen sich mit dem SE 4001 fleckenfrei reinigen.

Mit einem Nasssauger ist eine professionelle Autoreinigung ebenfalls kein Problem. Besonders der Kärcher WD 3 Premium oder der Caramba Auto 5.0 sind zwei Geräte, die einiges an Zubehör mitbringen und die Nasssauger Auto Reinigung um einiges erleichtern. Der einzige Nachteil ist die zusätzliche Verarbeitung eines speziellen Polsterreinigers und das Einarbeiten dessen mit Bürste und Tuch.

Letzten Endes liegt es am persönlichen Geschmack ob man einen Nass-Trockensauger kauft oder doch zum Waschsauger greift.

Welches Nasssauger Auto Reinigungsmittel ist empfehlenswert?

Wer sich für eine Waschsauger beispielsweise den Kärcher SE 4001 entscheidet, sollte auch zum hauseigenen Reiniger RM 519 greifen. Die Reinigungsleistung wird immer wieder als äußerst positiv beschrieben.  Die 1 Liter Flasche des Reinigungsmittels enthält eine Schnelltrocknungsformel was natürlich für Autositze, Polster aber auch Teppichböden geeignet ist.

Kärcher Waschsauger SE 4001

Wer hingegen zu einem Nasssauger greift, dem empfiehlt sich der Koch Chemie Pol Star Textilreiniger. Erhältlich ist dieser Reiniger ebenfalls in einer 1 Liter Flasche, und ist als Textil,Leder und Alcantarareiniger einsetzbar. Sollten zusätzlich noch üble Gerüche im Auto entfernt werden müssen sollte man den Koch Chemie Fresh Up auf dem Schirm haben. Diesen sprüht man sparsam auf die Polster, und ist unter Anwendern ein Geheimtipp. Nicht nur Gerüche von Erbrochenem, auch als Nikotin und Benzingeruchs Killer ist er einsetzbar.

Für den Fresh Up wird allerdings eine zusätzliche Sprühflasche benötigt, da dieser nur in einer normalen Flasche geliefert wird.

Was tun wenn eine Nasssauger Auto Reinigung erfolglos bleibt?

Oft fragt man sich, was man tun sollte wenn nach einer Nasssauger Auto Pflege der gewünschte Erfolg aus bleib? Im ersten Schritt sollte man versuchen den Arbeitsgang mit Reinigungsmittel und Nasssauger oder Waschsauger zu wiederholen. Oftmals ist eine zweite Reinigung des Fahrzeuginnenraums nötig um wirklich alle üblen Gerüche und Flecken los zu werden. Sollte auch dies keinen Erfolg gebracht haben, kann man noch die Reinigungslösung durch einen anderen Polsterreiniger ersetzen. Ist man dann auch noch nicht zufrieden hilft der Gang zum Spezialisten. Fachbetriebe für die spezielle Reinigung von Fahrzeugen gibt es einige die man leicht über die gelben Seiten finden kann.

Die Aufbereitung eines Fahrzeuges bei einem Profi ist aber nicht ganz günstig, hier sollten sie den entsprechenden Fachbetrieb kontaktieren und sich einen Kostenvoranschlag unterbreiten lassen. Die meisten Fahrzeugaufbereiter arbeiten mit speziellen Reinigern und Profi Nasssaugern um Autos wieder ansehnlich zu machen. Meistens hilft auch eine Umfrage im Bekanntenkreis. Mit etwas Glück ist jemand dabei der Ihnen aufgrund der Empfehlung auch einen Freundschaftspreis anbietet.

Fazit zur Nasssauger Auto Reinigung:

Die Nasssauger Auto Reinigung kann richtig Spaß machen, wenn man auf die richtigen Geräte zurückgreift. Sowohl mit einem Nasssauger (Nass-/Trockensauger) als auch mit einem Waschsauger ist man in der Lage eine professionelle Fahrzeugpflege zu betreiben. Welches der Geräte zur eigenen Autopflege zum Einsatz kommt, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Nichtsdestotrotz ist sowohl mit einem Nasssauger aber auch mit einem Waschsauger die Reinigung des Autos möglich. Ein sauberes Auto verleiht nicht nur ein Wohlgefühl sondern bringt auch beim Verkauf den ein oder anderen Pluspunkt.Sollte die Nasssauger Auto Reinigung nicht gelingen, hilft der Kontakt zu Spezialisten, diesen stehen alle Hilfsmittel zur Verfügung um ein Auto wieder schön aussehen zu lassen.

Ähnliche Beiträge